Die Kampagnen-Highlights 2021

FairActivists: Olaf Scholz unterzeichnet das Fairsprechen. Foto: Hans-Rudolf Schulz

Auch im zweiten Corona-Jahr haben sich viele Menschen für den fairen Handel engagiert. Wir haben die Highlights des Jahres für Sie zusammengefasst. Von Flower-Power über die Fairtrade-Beteilung an den Kampagnen Fashion Revolution und Faire Woche bis hin zur Sweet Revolution: Schulen, Hochschulen und Kommunen haben sich auch 2021 mit vollem Einsatz zu Fairtrade engagiert. Ein weiterer Erfolg war die Aktion #FairerAufbruch zur Bundestagswahl, bei der Fairtrade-Unterstützer*innen mit Politiker*innen über Themen wie existenzsichernde Einkommen und Löhne, globale Klimagerechtigkeit oder eine faire öffentliche Beschaffung sprechen konnten. Rund 75 Politiker*innen unterzeichneten daraufhin das „Fairsprechen“, darunter Spitzenkandidat*innen Olaf Scholz (SPD), Annalena Baerbock (Bündnis 90 Die Grünen) und Armin Laschet (CDU).

Fairtrade-Towns: Vielfalt in Aktion und Vernetzung

Die Fairtrade-Towns sind mit farbenfrohen Rosen-Pop-Up-Stationen rund um den Weltfrauentag ins Jahr gestartet und auch zur internationalen Kampagne Fashion Revolution ging es unter dem Hashtag #pushfairtrade mit Schaufenstergestaltung kreativ weiter. Zur Fairen Woche konnte der lokale faire Handel mit einer fairen Stadtrallye erkundet werden und zur Sweet Revolution haben sich mehrere Gruppen mit der Community Challenge ein Kopf an Kopf Rennen geliefert.

2021 war auch das Jahr der Regionen! Nürnberg feierte sein vierjähriges Bestehen als Fairtrade-Metropolregion, die Faire Metropole Ruhr ist sogar seit acht Jahren dabei. Gefeiert wurde auch der Neuzugang: die Metropolregion München mit 70 Kommunen, zwei Fairtrade-Landkreisen, 102 Fairtrade-Schools und einer Fairtrade-University.


Vorhang auf: Fairactivist feiern Premiere

Das erste Mal überhaupt konnten sich 2021 junge Erwachsene zwischen 18 und 27 für das Fairtrade-Programm „FairActivist“ bewerben und sich als Team für den fairen Handel einsetzen. Nach einer intensiven Ausbildung zu Fairtrade-Themen sowie Social Media Arbeit und politischer Arbeit führten die FairActivists Aktionen im Rahmen der Fairtrade-Kampagnen durch und trafen wichtige Persönlichkeiten aus Film, Zivilgesellschaft und Politik. Dazu gehörten u.a. Neukanzler Olaf Scholz und die Außenministerin Annalena Baerbock sowie der langjährige Fairtrade-Supporter Hannes Jaenicke.

Mehr über die Highlights der Aktivist*innen finden Sie im Mitarbeiterblog oder auf Instagram @fairactivists. Auch für das kommende Jahr sucht Fairtrade wieder junge Stimmen für den fairen Handel, der Bewerbungszeitraum endet am 14. Januar. Zur Bewerbung


Die Bewegung wächst – Über 800 Fairtrade-Schools in Deutschland

Dass ehrenamtliches Engagement an Schulen auch digital funktioniert, bewiesen zahlreiche Fairtrade-Schools: Als 800. Schule erhielt das Robert-Bosch-Gymnasium in Gerlingen, Baden-Württemberg, die Auszeichnung. „Wenn wir es schaffen, dass künftige Generationen mehr Wert auf Nachhaltigkeit legen, sind Klimaschutz und fairer Handel die Realität von morgen“, verkündete Dieter Overath, Vorstandsvorsitzender von Fairtrade Deutschland im Rahmen der Auszeichnungsfeier.
Neben den Schulen engagieren sich mehr und mehr Städte für den fairen Handel: 2021 durften 780 Städte und Kommunen den Titel Fairtrade-Town tragen – einige wie die Rhein-Metropole Köln bereits seit zehn Jahren. Selbst Oberbürgermeisterin Henriette Reker gratulierte persönlich.


Erste Vernetzungstreffen der Fairtrade-Universities

Im Hochschulbereich beteiligen sich mit 35 ausgezeichneten Institutionen rund 8 Prozent aller deutscher Hochschulen an der Kampange. Im September fand das erste bundesweite Vernetzungstreffen der Fairtrade-Universities statt. Über 60 Vertreter*innen aus Verwaltung, Studierendenwerken sowie Studierende aus mehr als 30 Hochschulen kamen zusammen, um gemeinsam über Nachhaltigkeit und fairen Handel zu diskutieren. Auch das wichtige Thema der nachhaltigen öffentlichen Beschaffung wurde aufgegriffen – mit einer Umfrage an den Hochschulen und einem regelmäßigem Austausch für Beschaffungsverantwortliche. Mehr Infos zu fairem Handel auf dem Campus bietet die neue Broschüre „fairer Campus – faire Zukunft“.


Ausblick auf 2022

Auch 2022 wird für Fairtrade ein besonderes Jahr, denn der Verein feiert sein 30-Jähriges Bestehen. Die erste große Fairtrade-Aktion „Flower Power“ startet im Februar mit dem Fokus auf Blumen und Geschlechtergerechtigkeit. Erste Infos zur großen Geburtstagsfeier, unseren Aktionen im kommenden Jahr und vieles mehr gibt es im Mailing der Fairtrade-Towns, -Schools und -Universities. Melden Sie sich an!


Unsere Kampagnenhighlights 2021 in Bildern

Cookies & Drittinhalte

Tracking (Google Analytics und Siteimprove)
Social Media Feeds (taggbox.com)
Google Maps
Videos (YouTube und Vimeo)

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Speichern Alle akzeptieren